Vorsorge (Prävention)

Vorbeugen ist besser als heilen, nicht nur für Sie sondern auch für Ihr Tier!

  • Informieren Sie sich über die richtige Fütterung für Ihr Tier.
  • Füttern Sie Ihr Tier nicht fett!
  • Lassen Sie den Mund Ihres Tieres regelmäßig untersuchen. Bei der Untersuchung wird auf Zahnstein und sonstige Veränderungen geachtet, wie z.B. Mundgeruch und richtige Länge der Zähne bei Nagetieren geachtet.
  • Lassen Sie auch die Augen und Ohren sowie das Herz regelmäßig untersuchen, um Krankheiten vorzubeugen.
  • Lassen Sie das Blut Ihres Tiers untersuchen um Organschäden vorzeitig zu erkennen.
  • Lassen Sie die Krallen in regelmäßigen Abständen untersuchen und schneiden.
  • Lassen Sie Ihr Tier rechtzeitig impfen.

Wissen Sie, ob Sie alle Stoffe kennen, die bei Ihrem Tier eine allergische Reaktion auslösen kann?
Dann lassen Sie einen Allergietest für Ihr Tier durchführen.


Während der Sprechzeiten können Sie mich gerne über weitere Vorsorgemaßnahmen und Informationen zu den einzelnen Vorsorgemaßnahmen befragen.